Untereloxaldruck: ideal für Aluminium-Frontblenden und Typenschilder

Der Untereloxaldruck ist ein spezielles Druckverfahren, welches die Farbe in der Eloxalschicht einschließt; das Verfahren kann ausschließlich für Aluminium angewandt werden. Es zeichnet sich durch eine sehr hohe Beständigkeit aus, weshalb es hervorragend zur Herstellung von Typenschildern und Frontplatten geeignet ist.

Auf Kundenwunsch werden die Schilder vorgedruckt und bei uns auf Lager gelegt. Variable Daten, wie zum Beispiel Seriennummern oder Leistungsdaten, werden später in die Typenschilder graviert. Dadurch können diese Schilder – je nach Bedarf – einfach und schnell abgerufen werden.

Untereloxaldruck: So geht‘s

Bei diesem Druckverfahren – auch Eloxal-Unterdruck genannt – wird der Eloxalvorgang unterbrochen, sodass die noch nicht verdichtete Aluminium-Oberfläche mit einer speziellen Druckfarbe bedruckt wird. Die Farbe zieht dann in die noch offenen Poren der Eloxalschicht ein. Im Anschluss daran wird das Eloxieren fortgesetzt, die Poren werden geschlossen und es wird eine dünne Eloxalschicht auf dem Aluminium erzeugt. Dieser Prozess muss zügig geschehen, da sich die Poren nach einiger Zeit von selbst verschließen und sie vor dem vollständigen Eloxieren empfindlich gegenüber Verunreinigungen sind.

Der Untereloxaldruck weist einige Vorteile auf: Da die Farbe in das Aluminium hineingedruckt wird, hält sie über Jahre hinweg vielen äußeren Einflüssen stand, zum Beispiel Temperatur, Lösungsmitteln und Kratzern.

Frontplatten und Typenschilder drucken lassen im Untereloxaldruck

Gerade bei Typenschildern und Frontplatten ist es wichtig, dass die Beschriftung lange lesbar bleibt. Deshalb ist der Untereloxaldruck für Aluminium bei diesen Schildern besonders empfehlenswert. Haben Sie Fragen zum Druckverfahren oder möchten Sie gleich Ihre individuellen Frontplatten bzw. Frontblenden und Typenschilder drucken lassen? Nehmen Sie Kontakt zu uns auf – wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung!

schilderbuhllogotransparent

SCHILDER BUHL

Albstraße 5
D-70806 Kornwestheim

Telefon: +49 (0)7154 / 26153
Telefax: +49 (0)7154 / 24490
E-Mail:   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!